Beleihungswertermittlung

Frankfurt a.M. 28. bis 29. Juni 2019 ab 09:00

Das zweitägige Seminarmodul vermittelt Ihnen die methodischen Besonderheiten der Beleihungswertermittlung nach dem Pfandbriefgesetz (PfandBG) in Verbindung mit der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV). Daneben wird die Umsetzung von Basel III auf die Immobilienbewertung beleuchtet mit den entsprechenden Auswirkungen auf Kreditsicherheiten.

Inhalte

  • Bankwesen in der Bundesrepublik Deutschland
    • Pfandbriefbanken
    • Finanzierungsgeschäft der Pfandbriefbanken
    • Der Pfandbrief
  • Verfahren zur Beleihungswertermittlung
  • Ertragswertverfahren
  • Sachwertverfahren
  • Wesen des Beleihungswertes
  • Beleihungswertermittlung § 16
  • Pfandbriefgesetz (PfandBG)
  • Besonderheiten in der Beleihung und Bewertung bei den verschiedenen Immobilienarten
  • Kleindarlehensgrenze (400.000 EUR)
  • Gutachter für die Ermittlung von Beleihungswerten
  • Unabhängigkeit des Gutachters
  • Beurteilung und Bewertung von Dienstbarkeiten, Reallasten, Baulasten, Nießbrauch und Altlasten
  • Beurteilung und Bewertung von Erbbaurechten
Anmeldung Extern
Veranstaltungsort:
Frankfurt School of Finance & Management
Adickesallee 32-34
60322 Frankfurt a.M.
Zielgruppe: Mitarbeiter aus Finanzinstituten und aus allen Bereichen der Immobilienwirtschaft, die als Immobiliengutachter tätig sind oder die Zertifizierung bei der HypZert GmbH anstreben
Referenten: Günter Wattig
vdpPfandbriefAkademie © 2017