Seminar "Beleihungswertermittlung im Kleindarlehensbereich"

Berlin 25. November 2015 von 10:00 bis 16:30

Die Finanzierung von Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern stellt für viele Kreditinstitute einen wesentlichen Baustein ihres Geschäftsmodells dar. Entsprechend bedeutend ist in diesem Kontext auch die Sicherstellung optimaler und risikoadäquater Prozesse zur Beleihungswertermittlung. Das Seminar der vdpPfandbriefAkademie beleuchtete die wichtigsten Fragen zur Bewertung im Kleindarlehensbereich aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Rund vierzig Teilnehmer vorwiegend aus Sparkassen, Genossenschaftsbanken und Immobiliensachverständigenbüros informierten sich umfassend über die praktische Umsetzung der Beleihungswertermittlung innerhalb der Kleindarlehensgrenze von 400.000 Euro. Achim Reif vom Verband deutscher Pfandbriefbanken e.V. (vdp) führte durch das Programm und moderierte die regen Diskussionen. Annett Wünsche (vdp) erläuterte die Behandlung von Kleindarlehen beim vdp im Sinne der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV). Praktiker aus Pfandbriefbanken - Benno Kirchhof (WL Bank AG); Michael Stumpf (Hamburger Sparkasse) - stellten anschaulich vor, wie in ihren Instituten Bewertungen im Kleindarlehensbereich vorgenommen werden. Jürgen Robbes (DSGV) und Gerd Geißelbrecht (LBBW) informierten zusätzlich über Besonderheiten im Pfandbrief-Pooling. EDV-Unterstützung ist im Alltagsgeschäft der Wertermittlung nicht wegzudenken. Reiner Lux (vdpResearch) stellte die Software-Lösung der Immobilienmarkforschungsgesellschaft vdpResearch sowie die von ihr geführte Transaktionsdatenbank vor. Yves Ulrich (LBBW) machte eindringlich deutlich, dass jede Software-Lösung nur dann zu sinnvollen Ergebnissen führen kann, wenn die Benutzer sie mit Verstand und Erfahrung einsetzen. Daher ist eine ausreichende Aus- und Weiterbildung aller Personen, die im Kleindarlehensbereich tätig sind, unabdingbar. Reiner Lux, HypZert GmbH, stellte beispielhaft die E-Learning-Qualifizierung der HypZert vor, die in der Erstellung von Beleihungswertgutachten im Kleindarlehensbereich schult.

Veranstaltungsort:
Hotel nH Collection Berlin-Friedrichstraße
Friedrichstr. 96
10117 Berlin
Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus Kreditinstituten, die sich mit prozessualen und inhaltlichen Fragestellungen der Beleihungswertermittlung im Kleindarlehensbereich auseinandersetzen. Es ist somit insbesondere für Vertreter aus Instituten von Interesse, die bisher über keine Erfahrung in der Beleihungswertermittlung verfügen und die entsprechenden Prozesse derzeit oder zukünftig implementieren wollen.
Referenten: Annett Wünsche, Verband deutscher Pfandbriefbanken; Achim Reif, Verband deutscher Pfandbriefbanken; Benno Kirchhof, WL BANK AG Westfälische Landschaft Bodenkreditbank; Jürgen Robbes, Deutscher Sparkassen- und Giroverband; Reiner Lux, HypZert GmbH/vdpResearch GmbH; Yves Ulrich, Landesbank Baden-Württemberg; Gerd Geißelbrecht, Landesbank Baden-Württemberg; Michael Stumpf, Hamburger Sparkasse
Leitung: Annett Wünsche, Verband deutscher Pfandbriefbanken e.V.
vdpPfandbriefAkademie © 2017