vdp-Seminar "Kommunale Infrastrukturfinanzierungen - Finanzierung durch Pfandbriefbanken"

Berlin 23. September 2015 von 10:00 bis 17:00
Öffentlich-Private Partnerschaften sind in Deutschland seit einigen Jahren wieder verstärkt in den politischen Fokus gerückt. So vielfältig wie die in der öffentlichen Diskussion verwendeten Begrifflichkeiten – wie PPP, ÖPP und Infrastrukturfinanzierungen - sind auch die denkbaren Ausgestaltungen einer Zusammenarbeit der öffentlichen Hand mit privaten Akteuren. Die Hauptmotivation für diese Kooperation dürfte sich dabei indes kaum verändern: Die öffentliche Hand ist zur Realisierung staatlicher Projekte mangels eigener Kapazitäten häufig auf die Beteiligung Privater angewiesen. Diese Einbindung ist in vielfältiger Form, so auch durch eine private (Teil-)Finanzierung des Projektes, denkbar. Aufgrund ihrer diversen Ausgestaltungsmöglichkeiten erscheinen Infrastrukturfinanzierungen häufig als ein „weites Feld“, welches für alle Beteiligten Chancen, aber auch Risiken mit sich bringt. Gleichzeitig dürfte gerade bei Infrastrukturfinanzierungen der Erfolg des Projektes maßgeblich davon abhängen, inwieweit die einzelnen Beteiligten ihre jeweiligen Chancen und Risiken während der gesamten Projektdauer adäquat einschätzen und steuern können. Für Pfandbriefbanken stellt sich die Frage, ob sie an den nun wieder verstärkt politisch geförderten Infrastrukturfinanzierungen aktiv partizipieren und dabei die Vorteile einer Pfandbriefrefinanzierung zum Einsatz bringen können. Dabei weist die vergleichsweise lange Projektdauer von Infrastrukturfinanzierungen eine Affinität zu dem ebenfalls auf Langfristigkeit angelegten Pfandbrief auf. Allerdings steckt der Teufel einer Pfandbrieftauglichkeit letztlich auch bei Infrastrukturfinanzierungen im Detail.
Veranstaltungsort:
Hotel Meliá
Friedrichstraße 103
10117 Berlin
Zielgruppe: Mitarbeiter aus (Pfandbrief)-Banken, Anwälte, Beratung, Public-Private-Partnerships
Referenten: Otto Bernhardt, Politik- und Unternehmungsberater; Bernward Kulle, ÖPP Deutschland AG; Markus Krampe, WL Bank AG; Georg Habighorst, pbb; Markus Wirsen, WL Bank AG; Alexander Handschuh, Deutschen Städte- und Gemeindebund; Thomas Keinz, pbb; Britta Timm, Deutsche Kreditbank AG; RA Michael Jürgen Werner, Norton Rose Fulbright
Leitung: Dr. Winnie Hartisch, Verband deutscher Pfandbriefbanken e.V.
Downloads:
vdpPfandbriefAkademie © 2017