Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für die Nutzung der Webseite vdpPfandbriefAkademie.de

(Stand: 25. Mai 2018)

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten Ernst. Diese Datenschutzerklärung klärt Sie als Kunden und Nutzer unserer Webseite (nachfolgend Nutzer) über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung von Daten durch uns, die vdpExpertise GmbH – vdpPfandbriefAkademie, Georgenstr. 22, 10117 Berlin (siehe auch Impressum; nachfolgend Anbieterin) als datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) auf. Die Datenschutzerklärung ist jederzeit auf unserer Webseite abrufbar. Bei Fragen zum Datenschutz erreichen Sie die Datenschutzbeauftragte per E-Mail unter datenschutz@vdpexpertise.de1.

Erhebung von Zugriffsdaten

Die Anbieterin erhebt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO Daten über jeden Zugriff auf das Onlineangebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.
Die Anbieterin verwendet die Protokolldaten ohne Zuordnung zur Person des Nutzers oder sonstiger Profilerstellung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Onlineangebotes. Die Anbieterin behält sich vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Deshalb werden diese für die Dauer von maximal 6 Monaten gespeichert, um mögliche Missbrauchs- oder Betrugshandlungen aufzuklären, und danach gelöscht, es sei denn, die weitere Aufbewahrung ist zu Zwecken der Beweissicherung erforderlich.

Erhebung und Nutzung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden von der Anbieterin nur dann erhoben und genutzt, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen. 

Bei der Kontaktaufnahme mit der Anbieterin (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Die Anbieterin hat organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder der Zugriff unberechtigter Personen verhindert werden.

Datenweiterleitung an Dritte

Die Daten der Nutzer werden nur dann an Dritte weitergeleitet, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder ein Nutzer in die Weiterleitung eingewilligt hat.
Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden keineswegs an Dritte zu Werbezwecken oder zwecks Erstellung von Nutzerprofilen verkauft oder weitergeleitet.

Cookies

Die Anbieterin setzt im Rahmen ihres Onlineangebotes „Cookies“ ein. Cookies sind kleine Dateien, die auf dem Computer der Nutzer abgelegt werden und Informationen für Anbieter speichern können. Temporäre Cookies werden nach dem Schließen des Browsers gelöscht, permanente Cookies bleiben für einen vorgegebenen Zeitraum erhalten und können beim erneuten Aufruf des Onlineangebotes die gespeicherten Informationen zur Verfügung stellen.
Die meisten Browser verfügen über eine Option, mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Die Anbieterin bemüht sich das Onlineangebot so zu gestalten, dass der Einsatz von Cookies nicht notwendig ist. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Webanalyse-Tools

Diese Website benutzt keine Webanalysedienste.

Recht auf Auskunft, Löschung, Einschränkung, Widerruf und Datenübertragbarkeit, Beschwerderecht

Gemäß den Artikeln 15 ff. DSGVO haben Sie ein Recht darauf:
• Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Datenkategorien, Verarbeitungszwecke und, falls möglich, Speicherdauer zu erhalten,
• dass wir Ihre Daten korrigieren oder löschen, wobei eine Datenlöschung nur möglich ist, wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen vorliegen,
• der Datenverarbeitung zu widersprechen und/oder die Datenverarbeitung unter den Voraussetzungen der Artikel 18 bzw. 21 DSGVO einzuschränken,
• Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format (z.B. als CSV-, Word- oder Excel-Datei) zu erhalten,
• dass Sie erteilte Einwilligungen jederzeit kostenfrei widerrufen können.
Bitte schicken Sie hierzu eine Mail an datenschutz@vdpexpertise.de. Außerdem kann der Nutzer sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (https://www.datenschutz-berlin.de).


Speicherdauer
Wir löschen Ihre Daten, wenn Sie uns mitteilen, dass Sie eine Löschung wünschen und die Daten keiner gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen. Darüber hinaus löschen wir Ihre Daten gemäß § 147 AO zehn Jahre nach der letzten Rechnungslegung für eine Seminarteilnahme.


Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für eine Online-Seminaranmeldung ist nach Art. 6 I b) EU-DSGVO die persönliche Einwilligung des Teilnehmers. Diese gilt auch als erteilt, wenn die Anmeldung durch die Personalabteilung bzw. Assistenz des Arbeitgebers vorgenommen wird.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Die Anbieterin behält sich vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslage oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen.

Ergänzende Datenschutzerklärung zum Online-Anmeldeverfahren für Veranstaltungen

Für die Anmeldung zu ihren Veranstaltungen bietet die vdpPfandbriefAkademie ein Online-Anmeldeverfahren an. Das Online-Anmeldeverfahren wurde zum Zwecke der einfacheren und schnelleren Anmeldung zu Veranstaltungen der Anbieterin eingerichtet. Die folgenden Erläuterungen ergänzen die Datenschutzerklärung im Hinblick auf die Nutzung des Online-Anmeldeverfahrens:

Erhebung und Nutzung von Daten, Datenschutz

Die Speicherung von Daten im Rahmen des Online-Anmeldeverfahrens erfolgt zum Zwecke der Verarbeitung der für die Anmeldung zu Veranstaltungen erforderlichen persönlichen Angaben.
Bei der Anmeldung zu einer Veranstaltung wird von Ihnen die Angabe von Anrede, Titel, Vor- und Nachname, Institution (d.h. ggf. die Firma, über die die Anmeldung läuft), Position, Post- und Rechnungsanschrift sowie Telefon- und E-Mail-Adresse sowie die Auswahl erbeten, ob Sie vdp-Mitglied bzw. HypZert-Gutachter mit ermäßigter Teilnehmergebühr oder externer Vollzahler sind. Pflichtangaben, ohne die eine Annahme der Buchung im Online-Verfahren nicht möglich ist, sind Vor- und Nachname sowie die Rechnungsanschrift und E-Mail-Adresse.
Die Daten werden für jeden Anmeldevorgang gesondert erhoben und nur zum Zwecke der Anmeldungsbearbeitung gespeichert. Eine Speicherung zum Zwecke der Information über weitere Angebote der Anbieterin erfolgt nur, sofern Sie Ihre Zustimmung hierzu durch Auswahl des entsprechenden Häkchens auf dem Online-Anmeldeformular oder einem anderen Formular oder gesondert per E-Mail oder telefonisch erteilt haben.
Für das Anmeldeverfahren wird die Software des externen Anbieters Dr. Weidelt & Partner, In der Schleene 27, 37136 Göttingen-Waake, www.weidelt.de, verwendet. Hierüber haben wir mit dem Anbieter eine Auftragsverarbeitung abgeschlossen, so dass keine Nutzung der Daten über die hier aufgeführten Zwecke hinaus erfolgen darf. Die im Rahmen der Online-Teilnehmerregistrierung erhobenen personenbezogenen Daten werden geschützt auf dem Server des externen Anbieters gespeichert.

Datensicherheit

Die Verbindung zwischen Webbrowser (Anmeldeformular)  und Server erfolgt in verschlüsselter Form (HTTPS), ebenso die Verbindung zwischen dem Server und dem externen Anbieter (TLS/HTTPS).

Der externe Anbieter arbeitet mit Datennetzen, die mit Firewalls geschützt sind.

Datenübermittlung an Dritte

Weder die vdpPfandbriefAkademie noch der Bereitsteller der externen Anmeldesoftware übermitteln die von Ihnen erhobenen Daten an Dritte. Bei dem Besuch einer Veranstaltung werden Name und entsendende Institution des Teilnehmers über die Teilnehmerliste den anderen Seminarteilnehmern zugänglich gemacht. Diese Teilnehmerlisten dienen der Verwendung durch die Seminarteilnehmer selbst und dem internen Gebrauch der Anbieterin zu statistischen Zwecken. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihr Name auf die Teilnehmerliste aufgenommen ist, teilen Sie uns dies bitte vorab mit.
Die Daten werden keinesfalls ohne ausdrückliche Zustimmung des Betroffenen an Dritte außerhalb der vdpPfandbriefAkademie weitergegeben.
Eine Einbindung sozialer Netzwerke wie z.B. Facebook, Xing und Twitter findet nicht statt.

Cookies

Der externe Bereitsteller der Online-Anmeldesoftware verwendet keine Cookies.

Auskunft- und Widerrufsrecht

Sie erhalten jederzeit kostenfrei Auskunft über bei uns gespeicherte Daten. Sie können Ihre von uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen und der Datenerhebung und -speicherung zu Optimierungszwecken unserer Website widersprechen bzw. die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Verwendung ohne Angaben von Gründen widerrufen.

vdpPfandbriefAkademie © 2017