Securing the insolvency privilege of mortgage Pfandbriefe in UK by a contractual security structure
06. Juli 2021
ab 14:00

Diese Veranstaltung richtet sich ausschließlich an die vdp-Mitgliedsinstitute!

Seit dem 1. Januar 2021 sind die Hypothekendeckungswerte im Vereinigten Königreich nicht mehr denen in der EU gleichgestellt. Damit das Insolvenzvorrecht der Pfandbriefgläubiger - auch bei neuen Deckungswerten in UK - weiterhin sichergestellt ist und die Deckungswerte nicht auf die 10%-Grenze des § 13 Abs. 1 S. 2 PfandBG angerechnet werden müssen, hat der vdp eine vertragliche Struktur entwickelt, mit der das Insolvenzvorrecht der Pfandbriefgläubiger sichergestellt wird.
In dem Workshop wird diese Struktur im Überblick vorgestellt und die Implementierung diskutiert.


From January 1st 2021, mortgage cover assets of German Pfandbrief banks in UK are no longer on equal terms with those in the EU. In order to keep the insolvency privilege of the Pfandbrief holders ensured, also with new cover assets, and not to calculate those assets into the 10% limit of § 13 of the Pfandbrief Act, vdp developed a contractual structure that ensures the insolvency privilege.
In the Workshop, this shall be presented in an overview, and implementation shall be discussed.

Agenda


Online-Seminar

vdp-Mitgliedsinstitute
Herr Andreas Luckow, Verband deutscher Pfandbriefbanken
Frau Simi Arora-Lalani, Clifford Chance, London
Herr Dr. Markus Böhler, Aareal Bank AG
Herr Ralf Dresch, Deutsche Pfandbriefbank AG
Herr Dr. Friedemann Kiethe, Landesbank Baden-Württemberg